Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
4:1 – Struff führt Deutschland zu Davis-Cup-Finals in Madrid

DÜSSELDORF – Jan-Lennard Struff und das deutsche Davis-Cup-Team haben durch einen 4:1-Erfolg über Weißrussland die im November stattfindende Finalrunde in Madrid erreicht. Der 29-jährige Warsteiner führte die Deutschen dabei mit zwei Einzelerfolgen zur Entscheidung.

Team Deutschland und Weißrussland in Düsseldorf. Foto: Claudio Gärtner

Zum Auftakt traf der Sauerländer am Freitagnachmittag auf Ilya Ivashka, die Nummer 2 im Team der Osteuropäer, die in der ATP-Weltrangliste auf Rang 138 geführt wird. Mit jeweils einem Break pro Satz meisterte Struff den Auftakt mit 6:4, 6:4 und legte in 79 Minuten den Grundstein Richtung Madrid.

In einem hart umkämpften Match musste Philipp Kohlschreiber kurz darauf gegen Egor Gerasimov (ATP #68) eine 6:4, 5:7, 6:7-Niederlage hinnehmen, mit der die Weißrussen egalisieren konnten.

Doch am Samstag konnte zuerst das deutsche Doppel Kevin Krawietz/Andreas Mies in einem ebenfalls umkämpften Duell mit 6:4, 7:6 die erneute deutsche Führung markieren, ehe Struff gegen Gerasimov alles klarmachte. Mit 6:3, 6:2 beseitigte der Warsteiner die letzten Zweifel, ehe Dominik Köpfer im abschließenden Match das i-Tüpfelchen zum 4:1-Erfolg setzte, in dem er 6:0, 6:2 gewann.

Die Gruppen für die Finalrunde in Madrid werden am Donnerstag (12.03.) ausgelost.

Fotos: Claudio Gärtner