Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
4:6, 6:3, 6:2 – Doppel Kontinen/Struff erreicht dritte AusOpen-Runde

MELBOURNE – Zweites gemeinsames Match, zweiter gemeinsamer Erfolg: Das finnisch-deutsche Doppel Henri Kontinen und Jan-Lennard Struff hat bei den Australian Open in Melbourne die zweite Woche erreicht. Die beiden 29-Jährigen bezwangen am Samstag das an Position 15 gesetzte Duo Maximo Gonzalez und Fabrice Martin mit 4:6, 6:3, 6:2 und werden am Montag um den Einzug ins Viertelfinale kämpfen.

Dabei mussten der Warsteiner und sein skandinavischer Partner gegen die argentinisch-französische Kombination zu Beginn erstmal in die Partie finden. Gonzalez und Martin zeigten sich vor allem bei den Returnspielen stark und sicherten sich beim Stand von 3:3 das für den ersten Durchgang entscheidende Break. Vor allem die Qualitäten von Martin konnte Struff einschätzen, unterlag er im vergangenen Jahr in der ersten Runde der French Open (Roland Garros) mit seinem alten Partner Ben McLachlan gegen den Franzosen und seinen Landsmann Jeremy Chardy (3:6, 3:6).

Doch in Melbourne konnte Struff zusammen mit Kontinen die Aufgabe zusehends besser handhaben. In Durchgang zwei sicherten sich die beiden den ersten Aufschlag von Maximo Gonzalez zum 2:0 und brachten diesen Vorsprung zum Satzausgleich ins Ziel – 6:3.

Struff: „Im zweiten und dritten Satz richtig gut gespielt“

Im entscheidenden Satz nahm die europäische Konstellation den Schwung mit, sicherte sich das Martin-Aufschlagspiel zum 1:0 sowie das Gonzalez-Servicegame zum 5:2. Schließlich konnte Struff sein Aufschlagspiel durchbringen, um nach 107 Spielminuten das Weiterkommen mit Henri Kontinen zu feiern.

Nach der Zweitrunden-Begegnung analysierte Struff: „Am Anfang haben unsere Gegner echt gut gespielt, vor allem Fabrice Martin. Er hat richtig gut retourniert. Aber ab Beginn des zweiten Satzes haben wir eine gute Energie gefunden und haben nach unserem ersten Break ordentlich Gas gegeben. Den zweiten und dritten Satz haben wir dann richtig gut gespielt. Wir sind glücklich in der nächsten Runde zu sein. Gegen Simone Bolelli und  Benoit Paire wird es interessant. Die beiden haben in ihrem ersten Match das an Eins gesetzte Doppel Mahut/Herbert in zwei Sätzen besiegt und auch danach mit Gille/Vliegen ein starkes Doppel bezwungen. Bolelli hat 2015 die Australian Open auch schon mal im Doppel gewonnen.“

Die Begegnung wird am Montag ausgetragen, ist aber noch nicht terminiert.

Australian Open, Doppel, Runde 2
Kontinen/Struff – Gonzalez/Martin
1. Satz: 1:0, 1:1, 2:1, 2:2, 3:2, 3:3, 3:4, 3:5, 4:5, 4:6 (35 Minuten).
2. Satz: 1:0, 2:0, 3:0, 3:1, 4:1, 4:2, 5:2, 5:3, 6:3 (71 Minuten).
3. Satz: 1:0, 2:0, 2:1, 3:1, 3:2, 4:2, 5:2, 6:2 (107 Minuten).