Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
6:4, 6:1 – Doppel-Debüt mit Henri Kontinen geglückt

MELBOURNE – Das Doppel-Debüt von Jan-Lennard Struff und seinem neuen Partner Henri Kontinen verlief kurz – aber dafür sehr erfolgreich. Die deutsch-finnische Kombination konnte bei den Australian Open in ihrem Erstrunden-Duell gegen das italienische Duo Andreas Seppi und Lorenzo Sonego in nur 49 Minuten zur zweiten Runde eilen. 6:4, 6:1 hieß es am Ende auf Court 12 der Anlage im Melbourne Park.

Nachdem der 29-jährige Finne Henri Kontinen, der aktuell als 17. der Doppel-Weltrangliste geführt wird, im vergangenen Herbst seine vierjährige und mit 13 Titel sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Australier John Peers beendet hatte, fand er sich mit dem ebenfalls nicht mehr mit seinem Doppelpartner Ben McLachlan agierenden Struff zusammen.

Der auf Rang 65 der Doppel-Weltrangliste liegende Deutsche freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Skandinavier, der als Höhepunkt 2017 in diesem Wettbewerb die Australian Open gewinnen.

Ein Erfolg dieses Ausmaßes ist in diesem Jahr zwar noch weit entfernt, doch zumindest meisterten die beiden 29-Jährigen ihre erste Aufgabe gegen die Italiener mühelos. Dabei konnten Seppi und Sonego im ersten Durchgang bis zum 4:4 noch mithalten, ehe Struff zuerst seinen Aufschlag souverän durchbrachte und anschließend mit Kontinen das erste Break gegen die Südeuropäer mit dem aufschlagenden Sonego zum Satzgewinn einfuhr.

Als Struff am Montag zum Start des ersten Grand-Slam-Turniers des Jahres im Einzel-Wettbewerb gegen Novak Djokovic unterlag (6:7, 2:6, 6:2, 1:6), hatte es über weite Strecken des Tages intensiv geregnet. Der Deutsche konnte im Einzel-Match, das in der überdachten Rod Laver Arena ausgetragen wurde, den äußeren Bedingungen entweichen. Im gestrigen Match musste die beiden Doppel-Teams mit teils heftigen Winden klarkommen.

Das deutsch-finnische Duo meisterte die Bedingungen am besten und konnte im zweiten Durchgang die Breaks zum 2:0 und 5:1 erspielen, um nach 49 Minuten den Einzug in die zweite Runde zu feiern.

Struff erklärte nach dem Match: „Das war ein sehr gutes erstes Match von uns. Ich freue mich, mit Henri zusammenzuspielen, weil er ein extrem guter Doppelspieler ist.“

Als nächstes treffen Kontinen/Struff auf die Sieger des Duells Cacic/Lajovic gegen Gonzalez/Martin, die erst am Donnerstag aufeinandertreffen werden.

Australian Open, Doppel, Runde 1
Kontinen/Struff – Seppi/Sonego
1. Satz: 1:0, 1:1, 2:1, 2:2, 3:2, 3:3, 4:3, 4:4, 5:4, 6:4 (26 Minuten).
2. Satz: 1:0, 2:0, 3:0, 3:1, 4:1, 5:1, 6:1 (49 Minuten).