Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
4:6, 6:7 – Auftaktniederlage bei ATP-Cup gegen Kyrgios

BRISBANE – Ziemlich genau zwei Jahre ist es her, dass das deutsche Davis-Cup-Team in der Pat Rafter Arena in Brisbane auf die Auswahl Australiens traf. Im neu geschaffenen ATP Cup wurde dieses Duell jetzt erneut aufgelegt, waren die Einzel-Matches dabei identisch zu denen, die vor 23 Monate an gleicher Stelle ausgetragen wurden.

Jan-Lennard Struff eröffnete das deutsch-australische gegen den Weltranglisten-30. Nick Kyrgios. Nachdem der Warsteiner damals 4:6, 4:6, 4:6 unterlegen war, verlor er mit gleichem Ergebnis auch den ersten Satz der neuen Begegnung. Kyrgios schnappte sich mit dem einzigen Breakball der gesamten Partie das Struff-Aufschlagspiel zum 2:3 und verteidigte es fortan durch den ersten Durchgang, um nach 26 Minuten mit 4:6 die Satzführung zu markieren.

Am Sonntag im zweiten Duell gegen Griechenland

Im zweiten Abschnitt gaben sich die beiden Akteuren bei ihren Aufschlagspielen keine Blöße, sodass es nach 64 Minuten in den Tie-Break ging. Hier war es erneut der 24-jährige Australier, der mit dem Mini-Break zum 3:5 den entscheidenden Vorteil erspielte, um nach 1:11 Stunde den Matchgewinn zu feiern.

Anschließend unterlagen auch „Sascha“ Zverev (6:4, 6:7, 2:6 gegen Alex de Minaur) sowie Kevin Krawietz und Andreas Mies im Doppel (3:6, 4:6 gegen Guccione/Peers).

Das nächste Match in der Gruppe F bestreitet Deutschland am Sonntag gegen Griechenland.