Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
Auf Einzel-Aus folgt Doppel-Halbfinale in Tokio

TOKIO – Nach seinem Ausscheiden in der ersten Runde der RakutenOpen in Tokio (ATP 500) gegen den Japaner Go Soeda 6:4, 6:7, 3:6 konnte Jan-Lennard Struff in der japanischen Hauptstadt-Metropole in das Halbfinale des Doppel-Wettbewerbs einziehen.

An der Seite des Franzosen Lucas Pouille gelang es dem Warsteiner, erneut das Halbfinale der RakutenOpen zu erreichen, die er im Vorjahr an der Seite von Ben McLachlan gewinnen konnte. Die guten Erinnerungen an seinen ersten ATP-Titel im Hinterkopf meisterten der Deutsche und sein Doppel-Partner schwierige Aufgaben.

Zuerst bezwang das Duo die Österreicher Marach und Melzer 6:4, 6:7, 10:8, ehe das an Position 3 gesetzte Doppel Ram (USA) und Salisbury (UK) ebenfalls knapp mit 3:6, 6:4, 11:9 besiegt wurde.

Erst im Halbfinale mussten sich Struff und Pouille, ebenfalls knapp, geschlagen geben, die gegen das kroatische Duo Mektic/Skugor 6:7, 6:7 unterlagen.

Nach dem Ausscheiden ging es für Struff weiter in Richtung Shanghai, wo ab Montag (07.10.) das vorletzte ATP-Masters des Jahres gespielt wird. Im Einzel wird der Warsteiner dabei auf die Nummer 13 der Welt, Matteo Berrettini aus Italien treffen.