Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
6:7, 4:6 – Struff unterliegt Herbert; Halbfinale im Doppel

METZ – Bei den Moselle Open im ostfranzösischen Metz musste Jan-Lennard Struff zum Auftakt des Turniers gegen Lokalmatador Pierre-Hugues Herbert eine Zweisatz-Niederlage hinnehmen.

19 Tage nach dem Aus in der 2. Runde der US Open startete der Warsteiner in den Einzel-Wettbewerb des ATP-250-Turniers an der Mosel. Gegen seinen Kontrahenten Herbert, der in dem 160 Autokilometer von Metz entfernten Schiltigheim sesshaft ist, hatte Struff zuvor insgesamt fünf Matches absolviert und vier davon gewinnen können.

An diese Bilanz konnte der Sauerländer am frühen Dienstagnachmittag allerdings nicht anknüpfen. Mit einem Break im Rücken konnte der Deutsche bei eigener 5:4-Führung den Vorsprung nicht ins Ziel bringen und kassierte den 5:5-Ausgleich. Im kurz darauf folgenden Tie-Break, war der Franzose der effektivere Akteur und sicherte sich diesen durch drei Mini-Breaks mit 3:7.

Mit dem Schweden Robert Lindstedt im Doppel-Halbfinale

Struff, der als 39. der Weltrangliste bei den Moselle Open an Position 8 gesetzt wurde, tat sich auch im zweiten Durchgang gegen den 28-jährigen Herbert schwer. Der ein Jahr ältere Deutsche kassierte das Break zum 2:3, das er fortan nicht aufholen konnte.

So musste der Warsteiner nach 92 Spielminuten beim Hallen-Hartplatz-Turnier in Metz die Segel streichen und die 6:7, 4:6-Niederlage akzeptieren. Dafür steht er mit Robert Lindstedt noch im Halbfinale des Doppel-Wettbewerbs, konnte das Duo nach dem Auftakterfolg gegen Bambridge/McLachlan (7:6, 6:4) auch die Partie gegen Simon/M. Zverev (6:7, 7:6, 10:7) erfolgreich gestalten. Das noch nicht terminierte Halbfinale gegen die noch nicht feststehenden Gegnerpaarung findet voraussichtlich am Freitag statt.