Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
6:4, 6:4 – Erleichterung nach Debüt-Erfolg in Halle

HALLE (WESTFALEN) – Eine Stunde, acht Minuten und acht Sekunden waren auf dem Center Court der neu firmierten NOVENTI Open in Halle gespielt, da konnte Jan-Lennard Struff die geballten Fäuste Richtung Haller Himmel recken und seinen ersten Hauptfeld-Sieg im Einzel genießen. Zehn Jahre nach der erstmaligen Quali-Teilnahme hat der Warsteiner bei seinem „Heimturnier“ die zweite Runde im Einzel erreicht und legte mit Doppel-Partner Ben McLachlan anschließend das nächste Erfolgserlebnis hinterher.

Gegen den Weltranglisten-27. Laslo Djere aus Serbien eröffnete Struff am Dienstag (18.06.) den Center Court in Ostwestfalen. Dank einer konzentrierten und druckvollen Leistung konnte der Warsteiner in beiden Sätzen jeweils ein entscheidendes Break erzielen. Zuerst nahm er dem Serben eindrucksvoll mit einem sehenswerten Winner das Aufschlagspiel zum 3:2 ab, anschließend wehrte er Breakchancen seines Gegners ab.

Je ein Break in beiden Sätzen

Den ersten Durchgang 6:4 gewonnen präsentierte sich der Warsteiner bei den eigenen Aufschlagspielen ohne Makel und konnte beim Stand von 4:4 das alles entscheidende Break erzielen. Nach 68 Minuten stand dann der 6:4, 6:4-Erfolg auf der Anzeigetafel, der Struff das Zweitrunden-Duell gegen den Weltranglisten-Neunten am Mittwoch bescherte.

Zusammen mit Ben McLachlan legte der Deutsche dann im Doppel gleiches Ergebnis hinterher. Kurzfristig mussten die eigentlich angesetzten Zverev-Brüder verletzungsbedingt absagen, dafür standen Matthew Ebden und Denis Kudla auf der Gegenseite. 58 Minuten benötigten Struff und McLachlan für das 6:4, 6:4, das ein interessantes Duell mit Dustin Brown und Tim Pütz zur folge haben wird.

Nach dem Einzel-Erfolg erklärte der Warsteiner bei der Pressekonferenz: „Der Sieg ist für mich etwas ganz Besonderes! Halle ist mein Heimturnier, ich bin als kleines Kind häufig hier gewesen und habe eine Zeit lang Nahe der Anlage gewohnt. Ich bin super happy mit dem Sieg, wie ich heute gespielt habe und dass ich den Erfolg in zwei Sätzen geholt habe.“