Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
7:6, 6:2 – Nach Millman-Erfolg wartet Federer

BASEL – Erfolgreicher Auftakt und spannende Aussichten: Jan-Lennard Struff feiert bei den Swiss Indoors in Basel gegen den Australier John Millman mit 7:6, 6:2 eine siegreiche Auftaktpartie und trifft am Donnerstag in der zweiten Runde auf niemand geringeren als Roger Federer.

Es wird das dritte Duell der beiden Akteure in 2018, die bereits zu Jahresbeginn in der zweiten Runde der Australian Open sowie in der dritten Rundes des Turniers in Wimbledon aufeinandertrafen.

Während der 20-fache Grand-Slam-Champion in seiner ersten Runde in drei Sätzen mit 6:2, 4:6, 6:4 gegen den Serben Filip Krajinovic gewinnen konnte, benötigte Struff für den 7:6, 6:2-Erfolg über den Australier Millman 85 Minuten.

Struff: Viertes Duell gegen Federer, dritter Vergleich in 2018

Dabei ereignete sich vor allem im ersten Durchgang ein abwechslungsreiches Duell, dass von wechselnden Führungen geprägt war. So erzielte der Akteur von der Südhalbkugel das erste Break zum 0:2, das der Deutsche im direkten Gegenzug zum 1:2 konterte, bevor der Europäer kurz darauf den Vorteil zum 4:3 nachlegte. Doch Millman konterte gegen den Satzverlust zum 5:5 und fightete sich in den kurz darauf startenden Tie-Break, in dem der Warsteiner dank mehrerer starker Aktionen die Entscheidung mit 7:3 auf seine Seite brachte.

Im zweiten Durchgang lief es für den wieder mal mit starken Aufschlägen agierenden Struff noch besser, konnte er die Break zum 3:1 und 6:2 holen, die letztlich das Weiterkommen zur Folge hatten.

Hier die beiden diesjährigen Duelle mit Roger Federer im Video: