Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
6:2, 6:4 – Auftakterfolg im Einzel, Aus im Doppel

DUBAI – Den Dienstag verlebte der Warsteiner Jan-Lennard Struff bei den Dubai Duty Free Tennis Championships mit gemischten Gefühlen. Nach dem der Deutsche im Erstrunden-Duell gegen Andreas Haider-Maurer gewinnen konnte, unterlag er im Doppel zusammen mit Viktor Troicki dem niederländischen Gespann Haase/Middelkoop.

Dafür bleibt unter Strich aber festzuhalten, dass der 27-Jährige hochverdient nach einer konzentrierten Leistung gegen den Österreicher Haider-Maurer das Weiterkommen erreichte. Struff gelangen direkt zu Beginn zwei Breaks, die die 4:0-Führung zur Folge hatten und wenige Minuten später die Satzführung mit 6:2 ergaben.

Dabei agierte der Warsteiner mit einem starken Spiel nach ersten Aufschlägen und erzielte außerdem zahlreiche Winner. Er nahm seinem Kontrahenten im zweiten Durchgang das erste Aufschlagspiel ab und konnte nach 56 Minuten die Faust in die Höhe recken, als er mit 6:2, 6:4 in die nächste Runde einzog.

Debüt-Erfolg in Dubai, zweites Duell mit Sugita

Hier trifft der Deutsche nach seinem ersten Erfolg beim ATP-500-Turnier in Dubai auf den Japaner Yuichi Sugita, dem er zum insgesamt zweiten Mal nach einer Niederlage bei der Qualifikation zum ATP-Turnier in Valencia 2015 gegenübersteht.

Apropos Qualifikation: Die meistere Struff mit Troicki am vergangenen Wochenende souverän, gewannen beide gegen Janahi/Janahi 6:1, 6:0 und am Folgetag gegen Florian Mayer und Haider-Maurer 6:3, 6:4.

In der ersten Runde musste das deutsch-serbische Finalpaar von Sydney allerdings eine Niederlage hinnehmen, unterlagen die beiden gegen das niederländische Doppel Haase/Middelkoop 4:6, 4:6.