Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
3:1 – Deutschland nach vier Jahren wieder im Davis-Cup-Viertelfinale

BRISBANE – Den Emotionen wurde freier Lauf gelassen, der Jubel kannte keine Grenzen: Das deutsche Davis-Cup-Team um den Warsteiner Jan-Lennard Struff hat im Erstrunden-Duell gegen Australien in Person von Alexander Zverev den entscheidenden dritten Punkt eingefahren und steht damit erstmals seit 2014 im Viertelfinale des Länder-Wettbewerbs.

Gegner wird vom 6. bis 8. April das Team aus Spanien, das am Sonntag Großbritannien mit 3:1 bezwingen konnte.

Nachdem Jan-Lennard Struff das deutsche Team in den letzten beiden Jahren jeweils in der Relegation zum entscheidenden Sieg geführt hatte, war es für den 27-Jährigen der erste Mannschaftserfolg in der K.O.-Runde des Davis Cups.

Jubel auf der deutschen Bank: Das DTB-Team feiert den entscheidenden dritten Punktgewinn durch Sascha Zverev. Fotos: Hölter

Dazu musste Mittagszeit in „Down Under“ Alexander Zverev den entscheidenden dritten Punkt für die deutsche Auswahl holen. Gegen den 22-jährigen Australier Nick Kyrgios, der am Freitag „Struffi“ 4:6, 4:6, 4:6 bezwingen konnte, legte der zwei Jahre jüngere Deutsche eine starke Performance hin. Auch wenn sich der im ersten Durchgang angeschlagene Kyrgios zwischenzeitlich am rechten Ellenbogen behandeln lassen musste, schmälerte das nicht die hervorragende Leistung Zverevs, der die Partie mit 6:2, 7:6, 6:2 für sich entscheiden konnte.

Struff bilanzierte nach dem Erfolg: „Das war ein intensives Wochenende mit wahnsinnig spannenden Matches. Sascha (Zverev/Anm. d. Red.) hat zwei wichtige Siege für uns eingefahren und heute eine grandiose Leistung abgeliefert. Wir sind sehr glücklich, dass wir im Viertelfinale stehen. Wir wollen jetzt natürlich so weit kommen, wie möglich.“

Für den Warsteiner ging es noch am Abend zurück nach Deutschland. Hier bereitet sich der Sauerländer nach fünf Wochen außerhalb von Europa auf das bevorstehende ATP 500 in Rotterdam vor, dass ab dem 12. Februar in den Niederlanden steigt.

Abschlussfoto mit den Ballkindern: Das deutsche Davis-Cup-Team nach dem 3:1-Erfolg gegen Australien in Brisbane.