Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
6:4, 7:6 – Viertelfinale der Australian Open für Doppel Struff und McLachlan

MELBOURNE – Riesen-Erfolg für Jan-Lennard Struff und Ben McLachlan! Das Doppel, das bei den diesjährigen Australian Open erstmals zusammen agierte, erreichte am gestrigen Nachmittag (Ortszeit) das Viertelfinale beim ersten Grand Slam des Jahres.

Gegen das spanische Duo Pablo Carreno Busta und Guillermo Garcia-Lopez konnte die deutsch-japanische Kombination in der über 10000 Zuschauer fassenden Hisense Arena in 76 Minuten einen beeindruckenden 6:4, 7:6-Erfolg feiern.

Die beiden, die erstmals im Doppel-Achtelfinale eines Grand Slams standen, zeigten sich unbeeindruckt von ihren starken Gegnern, die im Vorjahr noch im  Halbfinale standen und 2016 die US Open gewinnen konnten.

Dabei gelang Struff und McLachlan gleich zu Beginn ein perfektes Returnspiel, dass sie sich zu Null sichern konnte. Dieses Break konnte das asiatisch-europäische Doppel vor sehr gut gefüllten Rängen durch den Satz gehend verteidigen und nach 26 Minuten mit 6:4 für sich entscheiden.

Insgesamt konnten die Aufschlagspiele, bis auf das erste von Garcia-Lopez, von allen vier Akteuren souverän durchgebracht werden. Und das blieb auch bei 27 Grad und keiner Schwüle im zweiten Durchgang bestehen.

Nach insgesamt 68 Spielminuten ging es dann folgerichtig in den Tie-Break, in dem beide Seiten je zwei Aufschläge abgaben, bevor der Warsteiner und der Japaner beim Stand von 6:5 bei Aufschlag Garcia-Lopez den ersten Matchball hatten – und diesen nach 76 Minuten Spielzeit verwandelten.

Für das Erreichen des Viertelfinals kassieren Struff und McLachlan jeweils 360 Weltranglistenpunkte sowie 90000 australische Dollar. Am Dienstag treffen die beiden dann in der Magaret Court Arena (7500 Plätze) auf das an eins gesetzte Top-Duo Lukasz Kubot (Polen) und Marcelo Melo (Brasilien). Terminiert ist die Begegnung als das zweite Duell des Tages für zirka 13 Uhr Ortszeit.