Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
7:6, 7:6 – Struff nach Erfolg über US-Open-Finalist Kevin Anderson im Achtelfinale!

SHANGHAI – Starke Leistung von Jan-Lennard Struff in Shanghai. In der chinesischen Millionenmetropole bezwang der Warsteiner den diesjährigen US-Open-Finalisten Kevin Anderson aus Südafrika in zwei Sätzen 7:6, 7:6.

Damit gelang dem 27-Jährigen nach den Erfolgen gegen Stan Wawrinka (ATP Masters Paris/3:6, 7:6, 7:6) und Grigor Dimitrov (ATP Masters Monte Carlo/4:6, 6:3, 6:2) der dritte Erfolg gegen einen Top-15-Spieler.

Dabei startete Struffi holprig in die Partie, die nach anhaltenden Regenschauern in eine Halle Nahe der Anlage verlegt wurde. Er musste sich im ersten Aufschlagspiel umgehend zwei Breakchancen gegenüberstellen, die er jedoch beide abwehren konnte. In der Folge gaben sich beide Akteure bei ihren Services keine Blöße, sodass nach 35 Minuten der Tie-Break für die Entscheidung im ersten Durchgang sorgen musste. Hier setzte Anderson mit dem Mini-Break zum 2:4 den ersten Wirkungstreffer, den der Warsteiner jedoch umgehend kontern konnte, bevor er beim Stand von 6:5 seinen ersten Satzball hatte. Jetzt bewies der Deutsche Nervenstärke und sicherte sich mit einem weiteren Mini-Break den ersten Durchgang nach 43 Minuten mit 7:6(5).

Drei Breakchancen abgewehrt, keine eigene erspielt

Und auch im zweiten Durchgang agierten beide stark bei ihren Aufschlägen. Doch beim Stand von 5:5 schlich sich bei Struffi der erste Doppelfehler im Match ein, der eine weitere Breakmöglichkeit zur Folge hatte. Der Sauerländer wehrte sie jedoch abermals ab und ging nach 85 Minuten ohne bis dato eine eigene Chance hatte, den Aufschlag seines Gegenübers abzunehmen, erneut in den Tie-Break. Hier gelangen die Mini-Breaks zum 2:0 und 5:2, bevor nach 91 Minuten vier Matchbälle zu Buche standen und er umgehend seinen dritten Erfolg gegen einen Top-15-Spieler eintüten konnte.

Mit 90 Weltranglisten-Punkten im Gepäck trifft der Deutsche am Donnerstag (12.10) im Achtelfinale auf den zwei Jahre älteren Spanier Albert Ramos-Vinolas, der zuvor gegen seinen an sieben gesetzten Landsman Pablo Carreno Busa Busta 7:5, 7:5 gewann.

Das insgesamt zweite Duell zwischen Struff und Ramos-Vinolas ist für 14 Uhr Ortszeit (8 Uhr deutscher Zeit) terminiert und soll auf dem Court Union Pay 3 ausgetragen werden.