Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
Bundesliga-Update: Haller Riesen-Comebacks gegen Krefeld und Aachen

HALLE – Hier folgen die Infos zu den Auftritten des TC BW Halle in der Tennis-Point Bundesliga.

+++[23.07.] Bundesliga-Topspiel endet unentschieden+++

Am vierten Spieltag erwartete der TC BW Halle zum Spitzenspiel der Tennis-Point Bundesliga Spitzenreiter TK Kurhaus Lambertz Aachen auf der heimischen Anlage. Dabei hatten die Gastgeber vor 3.800 Zuschauern schwere Aufgaben vor der Brust. Während Struffi dem Weltranglisten-19. Roberto Bautista Agut 3:6, 0:6 unterlag, konnte der Georgier Nikoloz Basilashvili gegen Pablo Cuevas (ATP #29) mit 6:3, 7:6 einen wichtigen Punktgewinn feiern. Ebenso wie auch Tim Pütz, der Matthias Bachinger bezwingen konnte. Daniel Munoz de la Nava verlor dagegen im Champion Tie-Brek mit 4:10 Nils Langer, wodurch es nach den Einzeln 2:2 stand.

Im Doppel konnte Struffi dann zusammen mit dem zurzeit bestens aufgelegten Tim Pütz gegen Bautista Agut und Cuevas 7:6, 2:6, 10:4 gewinnen und dadurch mit seinem Partner weiterhin die weiße Weste wahren. Für Aachen konnten jedoch Bachinger und Langer ebenfalls punkten, wodurch es am Ende des Tages 3:3-Unentschieden stand.

Halle-Teamchef Thorsten Liebich erklärte auf der Vereinswebsite: “Ich bin ja mit Superlativen vorsichtig, aber das was heute von den Spitzenleuten gezeigt wurde, war einfach Weltklasse.” Aachens Alexander Legsding meinte: “Das war Werbung für den Tennissport.”

Im nächsten Match tritt der TC BW am 28.07. beim Badwerk Gladbacher HTC an.

+++[17.07.] Halle beweist zweifach Comeback-Qualitäten+++

Der TC BW Halle hat am 2. und 3. Spieltag Mannschaftsstärke bewiesen und sowohl beim Heim-Debüt gegen den HTC BW Krefeld (14.07), als auch gegen den TK BW Aachen (16.07.) einen 0:2-Rückstand wett gemacht. Dabei unterlag Struffi gegen Krefeld im Einzel Marco Checchinato mit 6:7, 4:6, bevor er zusammen mit Tim Pütz einen entscheidenden Punkt gegen das Doppel Maximo Gonzalez und Federico Gaio einfahren konnte (6:2, 7:6). Auch zwei Tage später gegen den TK BW Aachen gerieten die Hallenser in Rückstand, verlor Struff dabei sein Einzel gegen den Belgier Joris De Loore im Champions Tie-Break 3:6, 6:4, 7:10. Doch erneut mit Pütz im Doppel gelang in einem hochklassigen Match gegen das belgische Davis-Cup-Duo Bemelmans/De Loore mit 7:6, 7:5 ein wichtiger Erfolg, nachdem der TC BW nach drei Spieltagen mit 5:1 Punkten auf Platz 2 der Bundesliga-Tabelle liegt.

Am kommenden Sonntag (23.07.) folgt das Spitzenspiel auf der heimischen Anlage gegen TK Kurhaus Lambertz Aachen.

+++[13.07.] Remis in Köln zum Saisonstart+++

Der Auftakt in die diesjährige Saison der Tennis-Point Bundesliga hatte für die Spieler des TC BW Halle am Sonntagnachmittag (09.07.) ein Remis gegen Deutsche Öl und Gas RW Köln parat.

Jan-Lennard Struff steuerte beim Gastspiel der Ostwestfalen im Rheinland zwei Punkte zum 3:3-Unentschieden (63:57 Spiele für Köln) bei, durch das der TC BW nach dem ersten Spieltag Rang sechs belegt. Im Einzel lieferte sich der Warsteiner zuerst ein umkämpftes Duell mit dem Italiener Andreas Seppi, das der Deutsche letzlich im Champions Tie-Break 3:6, 6:3, 10:5 für sich entschied, bevor er zusammen mit Tim Pütz auch im Doppel gegen Seppi und Dustin Brown mit 7:5, 7:6 gewinnen konnte.

Am Freitag (14.07.) folgt bereits der zweite Spieltag, an dem die Westfalen auf den HTC BW Krefeld treffen. Nur zwei Tage darauf gastieren die Hallenser im dritten Saisonspiel beim TK BW Aachen, bevor Struffi seine Reise zum ATP-Turnier im schwedischen Bastad antreten wird.