Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
Wimbledon: Struff trifft auf Vorjahres-Finalist Raonic

LONDON – Die Kombination “Struff” und “Losglück” ist im Rahmen der diesjährigen Grand-Slam-Turniere keine passende. Als am Freitagmorgen im Südwesten der englischen Hauptstadt London die Auslosung zum diesjährigen Rasenklassiker Wimbledon stattfand, stand Struffi beim renommierten Vorbereitungsturnier “The Boodles” vor seinem Duell mit Andrey Kuznetsov. Dennoch hatte der Warsteiner ein Auge auf die knapp 20 Meilen östlich seines Standorts im Stoke Park befindliche Zeremonie.

Dass es nach Dominic Thiem, bei den Australian Open die Nummer 8, und Tomas Berdych, bei den French Open die Nummer 13, wieder ein gesetzter Gegner sein würde, hatte sich der Deutsche im Vorfeld mit Gewissheit anders gewünscht. Dass es dann aber noch der Vorjahres-Finalist Milos Raonic ist, der aktuell auf Rang 7 der Weltrangliste steht, brachte einen unangenehmen Beigeschmack in seine Auslosung.

Dennoch ist der Sauerländer gewappnet, hatte er zuletzt gute Performances auf dem schnellen grünen Untergrund hingelegt und bereitete sich in der Vorwoche mit guten Matches beim Show-Turnier “The Boodles” vor. Gegen Benoit Paire gelang ein 7:6, 6:2-Erfolg, gegen Roberto Bautista Agut ein Sieg im Champions Tie-Break (2:6, 7:6, 10:4).

Darüber, dass das nach der Auslosung ausgetragene Duell mit Kuznetsov knapp mit 6:7, 5:7 verloren ging, kann der Deutsche hinwegblicken, gilt sein Fokus jetzt auf das Duell mit Raonic, dem er erstmals in seiner Karriere gegenüberstehen wird. Der 26-jährige Kanadier, der wie Struff dem Jahrgang 1990 angehört, gehört bereits seit Jahren zur Tennis-Elite, erreichte neben seinem Endspiel im vergangenen Jahr bei Grand Slams drei Viertel- und zwei Halbfinals. Hinzu kommen acht Turniererfolge auf der ATP Tour, die der Nordamerikaner allesamt auf Hartcourts holen konnte.

Wann das Debüt-Duell ausgetragen wird, wird erst im Laufe des Sonntagnachmittags fest stehen.

Wer bis zum Wimbledon-Start nicht warten kann, sollte sich die unterhaltsamen Struff-Duelle bei The Boodles ansehen. Vor allem Duell mit Benoit Paire!