Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
Fokus auf Roland Garros: Struffi trifft auf Tomas Berdych

WARSTEIN/PARIS – Das Glück bei den Grand-Slam-Auslosungen scheint in diesem Jahr noch nicht auf der Seite von Jan-Lennard Struff zu sein: Nachdem der Warsteiner beim ersten Grand Slam des Jahres, den Australian Open in Melbourne, auf den damaligen Weltranglisten-Achten Dominic Thiem traf und in vier Sätzen unterlag, trifft er beim diesjährigen Turnier von Roland Garros (French Open) auf den auf Platz 14 liegenden Tomas Berdych.

Der 31-jährige Tscheche und langjährige Top-Ten-Spieler wird auf der Tour zum ersten Mal auf „Struffi“ treffen und hat mit dem jüngsten Erreichen des Halbfinals des ATP-Turniers von Lyon einen frischen Erfolg im Gepäck.

Struff hat hingegen sein Dreisatz-Aus in der ersten Runde des ATP-Turniers in Genf verdaut und sich zielgerichtet auf Paris vorbereit. Das knappe 3:6, 6:4, 6:7 (136 Minuten) gegen Landsmann Cedrik-Marcel Stebe war für den Sauerländer das erste Erstrunden-Aus bei einem ATP-Turnier seit knapp drei Monaten.

Terminierung steht noch aus

Für den Warsteiner ist es die bereits fünfte Teilnahme am renommierten Sandplatz-Turnier in der französischen Hauptstadt, traf er dort übrigens im Vorjahr auf den damaligen Weltranglisten-Siebten Jo-Wilfried Tsonga.

Struffs bevorstehendes Match wird erst am jeweiligen Abend vor den drei Erstrunden-Tage (Sonntag bis Dienstag) terminiert. Durch Berdychs vorgeschrittene Turnier-Performance in Lyon ist die Austragung des Matches am Sonntag eher auszuschließen.