Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
7:5, 6:3 – Auftakterfolg für Geburtstagskind Struff

BARCELONA – Das Mittelmeer hat viele schöne Ecken. Zwei seiner vielleicht Schönsten erlebte Jan-Lennard Struff in den vergangenen zehn Tagen. Doch während Viele Monaco und Barcelona zu Urlaubszwecken bereisen, stand für den Warsteiner in beiden Städten Arbeit auf dem Programm. Dabei konnte der Deutsche durch seine bemerkenswerten Leistungen im monegassischen Stadtteil Monte Carlo einen beachtlichen Sprung auf Platz 52 der Weltrangliste machen, den er jetzt durch 908 gesammelte Punkte inne hat. Damit hat „Struffi“ momentan genau 32 Punkte mehr als zu seiner damaligen Bestleistung, als er Ende Oktober 2014 mit 876 Punkten 46. der Welt war.

Zwei Mal in neun Tagen gegen Herbert

Nach Erreichen des Achtelfinals am vergangenen Donnerstag, ging es für Jan-Lennard Struff gestern in der katalanischen Hauptstadt Barcelona beim ATP 500 weiter. Im Hauptfeld mit 48 Teilnehmern traf der Warsteiner wie vor neun Tagen in der Qualifikation von Monte Carlo auf Pierre-Hugues Herbert. Doch während JLS die aktuelle Nummer 86 der Welt jüngst noch glatt in zwei Sätzen bezwingen konnte (6:3, 6:2), präsentierte sich der 26-jährige Franzose in Barcelona gegen das Geburtstagskind Struff als unangenehmerer Kontrahent. Herbert, einstiger Mannschaftskollege beim TC BW Halle, holte sich schnell das Break zum 1:2, das Struff allerdings nur wenige Momente später zum 3:3 egalisieren konnte. Beide Akteure servierten ihre Aufschläge in der Folge souverän durch, bis Struff bei 6:5-Führung einen Breakball zur Satzführung bekam, den er eiskalt zum 7:5 ausnutzte.

Ähnliches Spiel im zweiten Durchgang: Beide brachten ihre Aufschläge bis zum 4:3 durch. Dann nutzte „Struffi“ die Chance, seinem Gegenüber den Service abzunehmen und schlug bei 5:3-Führung zum Matchgewinn auf. Nach 85 Minuten hatte der Deutsche drei Matchbälle, von denen sein Gegner die ersten beiden abwehren konnte, bevor Struff nach insgesamt 87 Minuten alles klar machen konnte und dank des 7:5, 6:3 in die zweite Runde einzog.

Erstes Duell gegen Bautista Agut

Hier trifft der Warsteiner am Mittwoch (26.04.) im dritten Match nach 12.30 Uhr auf den spanischen Lokalmatadoren Roberto Bautista Agut. Der 29-jährige Iberer kommt aus der 280 Kilometer von Barcelona entfernten Mittelmeer-Stadt Castellón de la Plana und liegt aktuell auf Platz 18 der Weltrangliste. Beim ATP-Turnier in der katalanischen Hauptstadt ist Bautista Agut an Position sechs gesetzt und wird Jan-Lennard Struff zum ersten Mal gegenüberstehen.