Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
 4:6, 6:3, 6:1 – Umkämpfter Debüt-Erfolg für Struff

MARRAKECH – Leicht bewölkt, 26 Grad Celsius und kaum Wind: Die Umstände für das Marrakech-Debüt von Jan-Lennard Struff boten perfekte Voraussetzungen für den Auftakt in die Sandplatz-Saison 2017. Einzig der gestrige Gegner lies die Umstände ein bisschen unangenehmer werden, denn gegen den Japaner Taro Daniel hatte der Warsteiner seine beiden bisherigen Matches  verloren – jeweils auf tiefrotem Untergrund. Und auch am Montagmorgen ab 11 Uhr Ortszeit in Marokko erwies sich der 24-jährige aus Fernost als schwieriges Los. Daniel hatte zuvor bereits zwei Qualifkationsrunden erfolgreich gemeistert und somit Matchpraxis auf Sand gesammelt. Dass  der Deutsche selbigen Sand anfangs im Getriebe hatte, spiegelte sich durch den früh abgegebenen Aufschlag zum 1:2 ab, den sein Kontrahent erfolgreich mit in der Folge drei abgewehrten Breakchancen zum 4:6-Satzgewinn nach 52 Minuten durchbrachte.

Comeback nach 4:6 und 0:2

Und auch zu Beginn des zweiten Durchgangs sollte der 24-Jährige gegen den Sauerländer das Momentum auf seiner Seite haben, holte Daniel erneut das schnelles Break, dass Struff jedoch kurz darauf zum 2:2 egalisierte. Darauf schaffte der Deutsche es, den dritten von drei Breakbällen zum 5:3 durchzubringen und damit den Grundstein für den kurz darauf erzielten Satzausgleich nach 88 Spielminuten zu legen.

Jetzt hatte der Deutsche den längeren Atem, spielte sich dank zweier abgenommener Services zu einer komfortablen 4:0-Führung, die nach insgesamt umkämpften 128 Minuten ihr Ende im fünften Struff-Erfolg bei einem ATP-Turnier in 2017 fand.

Der kommende Gegner wird am Dienstag zwischen dem spanischen Sandplatz-Spezialisten Marcel Granollers und dem marokkanischen Wildcard-Teilnehmer Amine Ahouda ausgespielt. Struffs kommendes Match wird dann voraussichtlich am Mittwoch oder Donnerstag ausgetragen.