Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
6:2, 6:0 – Struff sichert sich Mons-Titel und ist zurück in den Top 100

MONS – Es war vielleicht einer seiner stärksten Auftritte in diesem Jahr: Jan-Lennard Struff hat beim Challenger-Turnier im belgischen Mons den Turniersieg eingefahren und damit nach einwöchiger Abwesenheit die Rückkehr in die Top 100 geschafft.

Der 26-Jährige bezwang am Sonntagnachmittag im Endspiel den 30-jährigen Franzosen Vincent Millot eindrucksvoll mit 6:2 und 6:0 und sicherte sich damit ein Preisgeld von 15.300 Euro sowie 125 Punkte für die Weltrangliste. Damit wird der Deutsche ab Montag (10.10.) heute wieder als 95. der ATP-Weltrangliste geführt.
Millot huldigt Struff vor Matchball
Im Vorjahr hatte der Westfale in Mons das Halbfinale erreicht, bei der diesjährigen Austragung gelang ihm die Kür. Dabei erspielte er sich sogar den Respekt seines gestrigen Gegners Vincent Millot, der sich vor Struffs Matchball sogar huldigend verbeugte. In dem insgesamt 48 Minuten langen Match verlor der Warsteiner nach dem 2:2 im ersten Satz kein einziges Spiel mehr. Insgesamt ließ “Struffi” lediglich einen ungenutzten Breakball zu und erspielte sich insgesamt elf eigene, von denen er fünf nutzte.
In der folgenden Woche wird der Deutsche erst einmal wieder regenerieren, bevor er ab kommendem Montag beim ATP-Turnier im belgischen Antwerpen antreten wird.
Außerdem gelang JLS im Doppel mit Partner Dustin Brown das Erreichen des Halbfinals. Hier unterlagen die beiden Deutschen dem späteren österreichischen Sieger-Duo Julian Knowle und Jürgen Melzer im Champions-Tie-Break 7:6, 1:6, 5:10.