Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
Wimbledon-Auslosung: Struff trifft in erster Runde auf Australier Tomic

LONDON – Für den Warsteiner Tennis-Profi Jan-Lennard Struff hat die Auslosung der All England Tennis Club Championships, besser bekannt unter dem Turnier-Titel Wimbledon, eine Neuauflage eines kürzlichen Duells zur Folge gehabt. In der ersten Runde des einzigen Grand Slams, das auf Rasen ausgetragen wird, trifft der 25-jährige Deutsche auf den drei Jahre jüngeren Bernard Tomic, dem er vor drei Wochen beim ATP in Stuttgart knapp mit  3:6, 6:7 unterlag. Für die beiden ist das bevorstehende Aufeinandertreffen das zweite Duell auf der Tour und somit das erste bei einem Grand Slam.

Dabei ist der im Vergleich jüngere Australier kein unbeschriebenes Blatt. Nicht nur, dass er mit 22 Jahren auf Rang 26 der Weltrangliste steht, sondern das er bereits seit 2008 auf der ATP Tour dabei ist (ein Jahr länger als Struff) und bereits Grand Slam-Geschichte geschrieben hat, machen den 22-Jährigen zu einem Routinier. Im Januar 2009 gewann der 1992 in Stuttgart geborene Tomic mit 16 Jahren als jüngster Spieler aller Zeiten ein Match bei den Australien Open. Sechseinhalb Jahre später gehört er bereits zum weiteren Kreis der Weltspitze – Tendenz steigend.

Dennoch strebt der 25-jährige Struffi im Südwestens Londons das Weiterkommen an. Nach einem nicht optimal verlaufenden ersten Halbjahr will der Deutsche beim renommierten Rasen-Grand Slam die Wende einleiten.

Das Erstrunden-Match wird am Montag auf Court 16 ausgetragen und das zweite nach 11.30 Uhr Ortszeit sein (zweite nach 12.30 Uhr deutscher Zeit).