Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
4:6, 6:4, 6:7 – Dramatisches Quali-Finale mit unglücklicherem Ende für Struff

MONTE CARLO – Dieses Match war nichts für schwache Nerven! Bei der Quali zum ATP Masters in Monte Carlo hat der Warsteiner Jan-Lennard Struff am Sonntag eine hauchdünne Niederlage hinnehmen müssen und somit den Einzug ins Hauptfeld des Turniers verpasst.

Nachdem der Deutsche am Samstag (11.04.) in der ersten Runde den mit einer Wildcard angetretenen Franzosen Hugo Nys mit 6:0 und 6:4 bezwingen konnte, traf er einen Tag später mit Edouard Roger-Vasselin auf einen weiteren Akteur aus Frankreich. Das zugleich erste Aufeinandertreffen brachte einiges an Spannung mit, wobei Struffi nach einem abgenommenen Service zu Beginn mit 0:3 zurücklag. Doch der Warsteiner hatte mit einem schnellen Re-Break die passende Antwort parat und glich zum 3:3 aus. Doch beim Stand von 4:5 unterlief dem Westfalen beim Matchball für Roger-Vasselin ein Doppelfehler, der gleichbedeutend mit dem Satzverlust war.

Struffi war allerdings umgehend auf Wiedergutmachung aus und es entwickelte sich ein packendes Match mit Spielen, die bis zu knapp zehn Minuten andauerten. Breakchancen gab es auf beiden Seiten, doch erst beim Stand von 4:4 nutzte Jan-Lennard eine davon aus und sicherte sich nach dem folgenden Aufschlagspiel den Satzausgleich. Im entscheidenden Satz gab es weiterhin einen umkämpften Schlagabtausch und Struffs Aktien gewannen deutlich an Wert, als er sich das Break zum 4:3 sicherte, anschließend das 5:3 erzielte und nach 137 Minuten sogar zwei Matchbälle hatte. Doch sein französischer Kontrahent wehrte bei eigenem Aufschlag beide ab. Probleme hatte Struff dann bei seinem Aufschlagspiel, nachdem er bereits 30:0 geführt hatte. Roger-Vasselin erspielte sich die Chance aufs Break, die er zum Ausgleich nutzte. Kurz darauf ging es dann in den Tie-Break, in dem der Franzose das Mini-Break zum 1:2 schaffte, Struff aber zum 4:4, 5:5 und 6:6 ausgleichen konnte. Dann nutzte der 31-jährige Kontrahent allerdings nach 165 Minuten seinen zweiten Matchball und beendete Struffs Träume von der ersten Hauptfeld-Teilnahme am Masters-Turnier in Monte Carlo.

Qualifikationsfinale, ATP Masters Monte Carlo:
Jan-Lennard Struff vs- Edouard Roger-Vasselin 4:6, 6:4, 6:7(6)
1. Satz: 0:1, 0:2, 0:3, 1:3, 2:3, 3:3, 3:4, 4:4, 4:5, 4:6.
2. Satz: 0:1, 1:1, 1:2, 2:2, 2:3, 3:3, 3:4, 4:4, 5:4, 6:4.
3. Satz: 0:1, 1:1, 1:2, 2:2, 2:3, 3:3, 4:3, 5:3, 5:4, 5:5, 5:6, 6:6
Tie-Break: 0:1, 1:1, 1:2, 1:3, 2:3, 2:4, 3:4, 4:4, 4:5, 5:5, 5:6, 6:6, 6:7, 6:8.
Matchdauer: 165 Minuten