Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
6:7, 4:6, 2:6 – Struff unterliegt in zweiter Runde der US Open dem Aufschlag-Riesen John Isner
Struff USO 14-4-0095 copy

Zeigte gegen die Nummer 15 der Welt, John Isner, eine couragierte Leistung: Jan-Lennard Struff.

NEW YORK – In der zweiten Runde der US Open in New York war der 29-jährige US-Amerikaner John Isner eine Nummer zu groß für den Suttroper Tennis-Profi Jan-Lennard Struff – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Der 2,08 Meter hoch gewachsene Isner, der zusammen mit dem Kroaten Ivo Karlovic der größte Spieler im aktuellen Profi-Tennis ist, nutzte seine Körperlänge und servierte im gestrigen Match gegen den Deutschen satte 30 Asse. Nach 118 Minuten war für Struff der Traum von der dritten Runde beendet, auch wenn er zu Beginn eine ebenbürtige und starke Leistung ablieferte: Gegen den 15. der Weltrangliste konnte der Westfale im ersten Satz sein Spiel durchziehen und trotz der wuchtigen Aufschläge des Kontrahenten (um die 215 km/h) beim Stand von 3:3 den ersten Breakball erspielen, den der Lokalmatador aber direkt abwehren konnte. Nach 44 Minuten ging es schließlich in den Tie-Break, in dem Struff das Mini-Break zum 3:4 kassierte, das er anschließend nicht mehr aufholen konnte. Mit dem 0:1-Satzrückstand im Nacken präsentierte sich der Suttroper aber weiterhin gleichwertig, hatte bei den Aufschlagspielen der amerikanischen Nummer 1 im Profi-Tennis aber kaum Chancen, ein Aufschlagspiel abnehmen zu können. Isner hingegen kam immer besser ins Spiel, reduzierte seine Anzahl an Unforced Errors und hatte beim Stand von 4:4 zwei Breakchancen, von denen er die zweite nutzte und nach der er seinen Service zum 4:6 durchbringen konnte. Im dritten Satz gelang Struff nicht die erhoffte Wende, die ihm nach dem 0:2-Satzrückstand in der ersten Runde gegen Mikhail Kukushkin gelungen war. Einige leichte Fehler hatten zur Folge, das Isner dem Deutschen zwei Aufschlagspiele abnahm und nach 118 Minuten seinen ersten Matchball verwandelte. Der US-Amerikaner, der jetzt zum dritten Mal in Folge in der dritten Runde auf Struffs Landsmann Philipp Kohlschreiber trifft, sagte nach dem Spiel: „Ich habe im zweiten und dritten Satz wirklich gut gespielt und freue mich jetzt auf das erneute Drittrunden-Match gegen Philipp Kohlschreiber.“

Neben 45 Punkten für die ATP-Weltrangliste kann sich Jan-Lennard Struff an knapp 60000 US-Dollar Preisgeld erfreuen.

US Open, 2. Runde: JL Struff (GER) – John Isner (USA)
1. Satz: 0:1, 1:1, 1:2, 2:2, 2:3, 3:3, 3:4, 4:4, 4:5, 5:5, 5:6, 6:6
Tie-Break: 0:1, 1:1, 2:1, 2:2, 2:3, 3:3, 3:4, 3:5, 3:6, 4:6, 5:6, 5:7 (50 Minuten);
2. Satz: 1:0, 1:1, 2:1, 2:2, 3:2, 3:3, 4:3, 4:4, 4:5, 4:6 (38 Minuten);
3. Satz: 1:0, 1:1, 1:2, 1:3, 2:3, 2:4,2:5, 2:6 (28 Minuten).
Spieldauer: 118 Minuten.

 

Die Statistiken zum Match: Struff vs. Isner.