Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
6:3, 5:7, 6:7 – Struff scheidet im Viertelfinale der ATP Roller Open gegen Belgier Desein aus

Aus nach einer umkämpften Viertelfinal-Partie: “Struffi” unterlag dem Belgier Niels Desein in drei Sätzen.

Pétagne – Wie schade! Der Suttroper Tennisprofi Jan-Lennard Struff ist im Viertelfinale der ATP Roller Open im luxemburgischen Pétagne ausgeschieden. Gegen den Belgier Niels Desein, den „Struffi“ im August bei den San Marino Open auf Sandplatz noch bezwingen konnte, verlor der Deutsche in drei hart umkämpften Sätzen 6:3, 5:7, 6:7.

Dabei hatte das Match für Struff eigentlich gut begonnen. Zuerst sicherte sich der 23-Jährige das erste Break, das er zum Satzgewinn verteidigte. Im zweiten Satz folgte dann ein mächtiger Schlagabtausch, bei dem der Suttroper sein entscheidendes Aufschlagspiel zum 5:7 verlor und somit in den dritten Satz gehen musste, der von Breaks geprägt war.

Zuerst nahm „Struffi“ dem Belgier den Service ab, der den Vorteil jedoch ebenso kontern konnte, wie gegen Ende des Satzes, als der Deutsche seinen Aufschlag zum 6:6 abgeben musste und in den Tie-Break ging.

Gegen den mehrfach mit dem Schiedsrichter hadernden Desein legte Jan-Lennard Struff dabei den schlechteren Start hin und ging mit 0:2 in Rückstand. In der Folge musste der Suttroper jedoch weitere Punkte abgeben und das entscheidende Tie-Breakspiel an den Belgier abgeben, der damit ins Halbfinale der ATP Roller Open einziehen konnte.

 

ATP Roller Open: Niels Desein (Bel) – Jan-Lennard Struff (Ger)
1. Satz: 0:1, 0:2, 0:3, 1:3, 1:4, 2:4, 2:5, 3:5, 3:6.
2. Satz: 0:1, 1:1, 2:1, 2:2, 3:2, 3:3, 4:3, 4:4, 5:4, 5:5, 6:5, 7:5.
3. Satz: 0:1, 0:2, 1:2, 2:2, 2:3, 2:4, 3:4, 3:5, 4:5, 5:5, 5:6, 6:6, 6:7 ->
Tie-Break: 1:0, 2:0, 2:1, 3:1, 4:1, 5:1, 5:2, 5:3, 6:3, 7:3.

Aces: 12:17
Double Faults: 0:4
Dauer: 125 Minuten