Official Website of Jan-Lennard Struff

Back to Homepage
7:5, 6:3 – „Struffi“ steht nach Erfolg über Russen Rudnev im Viertelfinale der ATP Roller Open

Daumen hoch! “Struffi” steht im luxemburgischen Pétagne im Viertelfinale der ATP Roller Open.

PÉTAGNE – Der Suttroper Tennisprofi Jan-Lennard Struff hat beim Challenger-Turnier im luxemburgischen Pétagne das Viertelfinale erreicht. In der zweiten Runde des Hartplatz-Turniers bezang der 23-Jährige den zwei Jahre älteren Russen Valery Rudnev, der in der ATP-Weltrangliste auf Platz 296 aufgelistet ist.

Doch Struff, aktuell 102. der Welt, lieferte sich mit dem Russen einen hart umkämpften ersten Satz. Direkt zu Beginn ließ der Deutsche im zweiten Spiel zwei Breakchancen liegen und es folgte ein gleichwertiger Schlagabtausch. Doch nach 41 Minuten beim Stand von 5:4 für „Struffi“ bot sich dem Suttroper der erste Satzball, den sein Gegenüber noch abwehren konnte, der nach 52 Minuten jedoch das Nachsehen hatte, als der Deutsche seinen dritten Satzball zum 7:5 verwandelte.

Im zweiten Satz nahm der Tennisprofi aus dem Wästertal seinem Gegener frühzeitig den Service zur eigenen 3:1-Führung ab und sorgte somit für klare Verhältnisse. Struff brachte seinen Vorteil bis zum Ende durch und sicherte sich nach 88 Minuten das Ticket ins Viertelfinale, wo nun der Belgier Niels Desein, gegen den er bereits im August bei den San Marino Open spielte, oder der Slovake Karol Beck auf den Deutschen wartet.

 

Valery Rudnev (RUS) – Jan-Lennard Struff (GER)

1. Satz: 0-1, 1-1, 1-2, 2-2, 2-3, 3-3, 3-4, 4-4, 4-5, 5-5, 5-6, 5-7. (52 Minuten).
2. Satz: 0-1, 1-1, 1-2, 1-3, 1-4, 2-4, 2-5, 3-5, 3-6 (36 Minuten).
Dauer: 88 Minuten.
Aces: 3-6
Dpuble Faults: 5-6